Reinhold Krebs

*1957, Herrenberg

 

 

„Das EJW ist toll. Aber, um ehrlich zu sein, ich habe am meisten geistlichen Esprit und Spirit in diesem Fachausschuss erlebt. Ein Vorrecht, hier dabei zu sein.“

 

 

Kontakt


Maximilian Mohnfeld

 

*1993, Ludwigsburg

„Jungen Menschen müssen Räume eröffnet werden, in dem sie ihre Spiritualität finden, ausleben und selbst gestalten können. Jugendgottesdienste und Junge Gemeinden sind solche Orte. Deswegen bringe ich mich gerne in diesen Fachausschuss mit ein, jungen Menschen diese offenen Räume zu zeigen“.

 

Kontakt


Julia Schaffroth

Vorsitzende des Fachausschusses

*1989, Neuenstadt

„Für mich ist eine Aufgabe des Fachausschusses den Teams vor Ort Impulse zu bringen, deren Ideen und Wünsche wahrzunehmen und sie durch Vernetzung neu zu inspirieren.“


Malte Kaupp

stellv. Vorsitzender des Fachausschusses

*1996, Winterbach

 

"Ich leiste gerne Unterstützung und greife, wo es hilfreich und nötig ist, bereitwillig unter die Arme. Der Fachausschuss ist dabei ein guter Weg, um diese Unterstützung konstruktiv und zukunftsorientiert an engagierte JuGo-Teams vor Ort weiterzugeben. Wenn Gemeinden und engagierte Teams bei ihrer JuGo-Arbeit vor Fragezeichen stehen, bietet der Fachauschuss jederzeit eine konstruktive und zukunftsorientierte Hand, um die Dinge gemeinsam anzugehen". 


Jakob Kohler

stellv. Vorsitzender des Fachausschusses

*1991, Schura

„Ich bin im Fachausschuss, weil mir Jugendgottesdienste am Herzen liegen und ich gerne mit anderen Menschen zusammen weiterdenken möchte, was und wie Jugendgottesdienste sind.“


Miriam Hilliges

 

*1993, Möglingen

„Mir ist es wichtig, mal über den Tellerrand zu schauen, andere Systeme kennenzulernen und zu sehen, was die Jugendarbeit in Württemberg bewegt. Dabei kann ich meine eigenen Erfahrungen einbringen und neue Erfahrungen mitnehmen."


Arne Kasten

 

*1994, Böblingen

„Ich arbeite im Fachausschuss mit, um meine Erfahrung mit Jugendgemeinde und Jugendgottesdiensten aus Soest und Leeds einzubringen. Mich fasziniert, wo der Weg hinführt und ob es irgendwann möglich ist, eine Gemeinde und einen Gottesdienst zu schaffen, in dem alle Altersgruppen zusammen finden können.“

 

 


Joschua Schmidt

 

*2000, Tübingen

„Teil des Fachausschusses zu sein, heißt für mich: Offen sein für neue Ideen, Erfahrungen, frische Konzepte. Voneinander zu lernen, auszuprobieren und weiterzugeben. Bisher unbekannte Wege beschreiten – vielleicht auch mal solche, die wir eigentlich lieber nicht gehen wollen"


Johanna Tückmantel

*1979, Stammheim

„Wollen wir das Leben in einem anderen Menschen segnen, dann verlangt das von uns gewöhnlich einen tiefen Respekt vor der Einzigartigkeit dieses Menschen. Wir müssen ihm erlauben zu offenbaren wer er ist, statt zu versuchen ihn zu dem zu machen, was wir uns wünschen oder was wir brauchen. Wir können niemanden stärken wenn wir zugleich seine Integrität verletzen. Das Leben zu segnen gibt denjenigen, die wir segnen, von Natur aus ein Stück mehr Freiheit! (Rachel Naomi Remen)" - In dieser herausfordernden Achtung vor der Einzigartigkeit der Schöpfung Gottes und damit gegenüber jedem einzelnen Menschen, versuche ich zu leben. Diese Haltung prägt mein Bild von Glauben, von Leben; prägt mein Bild von Gemeinde. Ich freue mich auf das Engagement innerhalb des Fachausschusses und auf alle Begegnungen, Ideen die wir segnend umsetzen dürfen!"


Thomas Volle

 

*1989, Nürtingen

„Neue Formen sind in unserer Kirche längst überfällig. Die Bereiche Jugendgottesdienste und Junge Gemeinden sind für mich eine willkommene Spielwiese, um neue Formen auszuprobieren und gelungene Formate zu etablieren. Ich setze mich dafür ein, junge Menschen so zu beteiligen, dass sie motiviert sind unsere Kirche nach ihren Vorstellungen zu gestalten.“


Hannah Weith

 

*1995, Remseck

"Ich bin im Fachausschuss, weil es mir wichtig ist, dass junge Leute einen Ort für geistliches Wachstum haben.“ 


Jana Hinderer (BFDlerin der Landesstelle)

 

*2001, Winnenden

 „Ich bin im Fachausschuss, weil ich selbst Teil einer jungen Gemeinde sein darf, die mich sehr geprägt hat und ich diese Form von Kirche gerne weiterdenken und weitergeben möchte!“


Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0

Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: